Logo

English/Deutsch:

Do photographers need training?


Of course, the answer is yes. Many think it would be enough to master the technique or take pictures that are beautiful. Anyone who thinks like this either does not have the ambition to shoot more than photos for Instagram or forgets that the beauty and the favor depend and vary of the viewer.
So if you seriously want to deal artistically with the topic, you are the right place. Anyone who just enjoys discussing studio flash systems or even terms such as high-key and low-key photography can astonish inexperienced models and have fun in the hobby photography forums. In such cases, I recommend a good book or the manual of the respective technical devices.
Image composition, stylistics, image balance, photographic storyboarding, sense and eye for the moment, respect and distance without losing the necessary closeness to the object and more are some exemplary focal points that I offer in the context of individual photographer training and set. Furthermore, there are also classical trainings in the common photographic directions, e.g. in nude or even people photography.

If you are interested, just send me an email!

Deutsche Fassung:

Brauchen Fotografen Training?

Auch hier lautet die Antwort selbstverständlich ja. Viele denken, es würde reichen, die Technik zu beherrschen oder Bilder zu machen, die schön sind. Wer so denkt, hat entweder nicht die Ambition mehr als 0-8-15-Fotos zu schießen oder vergisst, dass die Schönheit und das Gefallen im Auge des Betrachters liegen
Wer also ernsthaft sich künstlerisch mit der Thematik beschäftigen will, ist bei mir an der richtigen Adresse. Wer sich daran ergötzt, über Studio-Blitzsysteme oder auch Begriffe wie High-Key- und Low-Key-Fotografie zu diskutieren, kann damit unerfahrene Modele erstaunen und sich die Nächte in den Hobbyfotografen-Foren um die Ohren hauen. In solchen Fällen empfehle ich ein gutes Buch oder auch die Bedienungsanleitung der jeweiligen technischen Geräte
Bildaufbau, Stilistik, Bildgleichgewicht, fotografisches Storyboarding, Sinn und Auge für das Moment, Respekt und Distanz ohne die nötige Nähe zum Objekt zu verlieren u.v.m. sind einige beispielhafte Schwerpunkte die ich im Rahmen der individuellen Fotografentrainings anbiete und setze. Weiterhin gibt es auch klassische Trainings in den geläufigen fotografischen Richtungen, wie z.B. in Akt- oder auch People-Fotografie.

Bei Interesse könnt Ihr mir einfach eine Mail schreiben!